B-Jugend freut sich über neue Trikots

Kirmeier Nutzfahrzeuge unterstützt die Jugendkicker des FC BoBo 07 e.V.

v. l.: David Forster (Trainer), Tobias Kirmeier, Manuela Kirmeier, Johannes Vockinger, Christian Kirmeier, Emil Englmeier, David Härtl (Jugendleiter)

Die Firma Kirmeier Nutzfahrzeuge überreichte am vergangenen Mittwoch den Jungs der B-Junioren des FC Bonbruck/Bodenkirchen 07 e.V. einen neuen Satz Trikots. Das Logo des Unternehmens ziert nun die schwarz-weißen Dressen der Nachwuchskicker.

Im Namen des FC Bonbruck/Bodenkirchen bedankten sich Trainer David Forster und Jugendleiter David Härtl bei dem Ehepaar Kirmeier für ihre Unterstützung im Jugendbereich. Herr Kirmeier machte deutlich, dass dies eine Herzens Angelegenheit sei. Voller Vorfreude erwarten die Spieler nun den nächsten Spieltag, um ihre neuen Dressen zu präsentieren.

Aufstiegs-Trainer gebührend verabschiedet

v. l.: Spielführer Michael Brams, BoBo-Vorstand Richard Riebesecker, Ex-Trainer Patrick Sommersperger und Jakob Forster (Spielführer der II. Mannschaft) bei der Abschiedsfeier

Anfang August verabschiedete der FC Bonbruck/Bodenkirchen seinen scheidenden Trainer Patrick Sommersperger. Pat Sommersperger konnte mit dem Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga den größten Erfolg in der rot-blauen Vereinsgeschichte verbuchen. Er ist ein junger und ambitionierter Fußballlehrer, der mit seiner ruhigen, freundlichen und sympathischen Art von Beginn an perfekt in das Vereinsbild und den gesamten Verein gepasst hat. Als Trainer der zweiten/dritten Herrenmannschaft startete er in der A-Klassensaison 2016/17 seine Trainerkarriere im Herrenbereich beim FC BoBo. Im darauffolgenden Jahr übernahm er die erste Mannschaft, mit welcher ihm der Aufstieg in die Bezirksliga-West in drei emotionsgeladenen Relegationsspielen gelang. Die darauffolgende Saison in der Bezirksliga endete mit einem Abstieg, was aber der Stimmung und dem Zusammenhalt in Mannschaft und im Verein keinen Abbruch tat. Mit der Saison 2019/20 ging die Ära „Patrick Sommersperger“ beim FC BoBo zu Ende, vorzeitig ausgebremst aufgrund von COVID-19. In seiner „letzten Amtshandlung“ bei der Abschiedsfeier bewies Pat Sommersperger seinem Team, dass er auch musikalisch etwas auf Lager hat. Die Vorstandschaft, die Mannschaften und der gesamte Verein wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für die weitere Zukunft.

F2-Jugend freut sich über neue Trikots

Bayernfanclub Bonbruck unterstützt die Binataler Nachwuchskicker

Die F2-Jugend des FC Bonbruck/Bodenkirchen durfte beim Heimturnier in Bonbruck am vergangenen Sonntag erstmals in den neuen Dressen auflaufen. Maximilian Vogt, 2. Vorstand des Bayernfanclub Bonbruck, überraschte die F2-Junioren in der Umkleidekabine mit einem Trikotsatz in den Vereinsfarben rot und weiß.

Im Namen des FC Bonbruck/Bodenkirchen bedankten sich Trainerin Caro Eglsoer und Jugendleiter David Härtl bei dem neuen Sponsor. Maximilian Vogt betonte, dass der Bayernfanclub im Rahmen seiner Möglichkeiten immer wieder gerne die Jugendarbeit unterstütze. Es sei schön zu beobachten, mit welcher Begeisterung die Kinder dem runden Leder hinterherlaufen.

Auf dem Foto von links: Maximilian Vogt (2. Vorstand des Bayernfanclub)  und Trainerin Caro Eglsoer mit der stolzen  F2-Jugend.

Trainerfrage beim FC BoBo für die Saison 20/21 geklärt

Der neue Trainer Detlef Galler

Der FC Bonbruck/Bodenkirchen hat für die kommende Saison 20/21 einen neuen Trainer verpflichtet. Ab diesem Zeitpunkt wird die Kreisligamannschaft von Detlef Galler gecoacht. Der regional bekannte und in Bonbruck wohnhafte Übungsleiter war unter anderem mehrere Jahre Trainer bei der SG Johannesbrunn/Binabiburg. Davor trainierte der gebürtige Vilsbiburger im Jugendbereich Bezirksoberliga- bzw. Bayernligamannschaften.

Nach einer schöpferischen Pause freut er sich nun auf seine neue Aufgabe. In seiner Heimat möchte er mit Spaß am Fußball wieder erfolgreich sein. Ziel ist es, langfristig den FC BoBo in der Kreisliga-Spitze zu etablieren und junge Nachwuchsfußballer in den Seniorenbereich einzubinden.

Bild: BoBo-Vorstand Michael Kobold (li.) mit dem sportlichen Leiter Hanse Dennerl (re.), sowie Trainer Detlef Galler.